Offene Gartenpforte Wesermarsch
Zauberhafte Gärten
 

Blütenreich am Deich

Verborgen hinter einer alten Weißdornhecke schmiegt sich der Garten an den Weserdeich.

Das gut 1000 Quadratmeter große, jedoch lange und schmale Grundstück mit unterschiedlichen Höhenniveaus lässt noch die ursprünglichen Strukturen der Weserrandbesiedelung erkennen. Die Gestaltung unterschiedlicher Bereiche bot sich deshalb an.

Das reetgedeckte Backsteinhaus von 1792 ist umgeben von Beeten mit historischen Rosen, Stauden und Gräsern in sanften Farben.

Durch den Torbogen in der Buchenhecke geht es in den Gemüsegarten, es folgt ein kreisrunder Senkgarten und anschließend ein Schattenpflanzenbeet. Inspiriert durch eine englische Stumpery wurde aus Totholz und Kompost ein Lebensraum für schattenliebende Waldpflanzen geschaffen, die zuvor im Marschboden nicht gedeihen wollten.

Abgerundet wird der Garten durch ein kleines Biotop, hier in der Sonne finden sich ganzjährig Blühpflanzen als Nahrungsquelle für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten.

Über die Jahre hat sich unser biologisch gepflegter Garten so zu einem Lebensraum für Mensch, Tier und Pflanze entwickelt.

Gerne teilen wir unsere Gartenfreude und Erfahrung bei einer Tasse Kaffee oder Tee mit anderen Gartenliebhaber*innen nach vorheriger telefonischer Anmeldung.